Dip Rezept: Joghurt-Creme mit gegrillter Paprika

Ihr sucht noch ein leckeres Dip Rezept als Beilage für einen schönen Grill-Abend? Dann empfehlen wir euch Joghurt Creme mit gegrillter Paprika. Das Rezept erfordert etwas zeitlichen Vorlauf auf dem Grill oder im Backofen, doch das Ergebnis wird Eure Gäste begeistern.

Zutaten

  • 4-5 EL Joghurt mit 10%igen Fettgehalt
  • 2 Spitzpaprika
  • wenige Tropfen natives Olivenöl extra
  • eine frisch gepresste Knoblauchzehe
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel „Quarkgewürz für Grill“ von Ankerkraut

Zubereitung

Die Paprikaschoten werden gewaschen, entkernt und und der Länge nach geviertelt. Anschließend kommen die Schoten mit der Außenhaut nach unten auf den Grill. Die Paprika wird so lange gegrillt, bis die Hau schwarze Blasen wirft. Nun die Schoten vom Grill nehmen und noch etwa 15 Minuten in einem Plastikbeuten schwitzen lassen. So lässt sich die verbrannte Haut prima entfernen.

Anschließend wird die Paprika in grobe Stücke geschnitten. Über der zerteilten Paprika wird nun eine frische Knoblauchzehe ausgepresst. Als nächsten wird die Masse mit ein paar Spritzern Olivenöl beträufelt.

In der Zwischenzeit den Joghurt in eine Schüssel geben und das Salz sowie das Quarkgewürz von Ankerkraut einrühren. Nun ist es an der Zeit die Paprika vorsichtig unterzuheben. Den vermengten Dip sollte man jetzt ein bis zwei Stunden kalt stellen.

Zum servieren, kann man das ganze mit Kräutern oder Chilliflocken garnieren.

Fazit

Das milde und süße Paprika-Aroma verbindet sich zusammen mit dem Joghurt und dem rauchigen Geschmack zu einer frischen und milden Creme. Mit frischen oder geröstetem Brot eine Köstlichkeit, die vielen Gästen schmecken wird.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.