Filetspieße in Rummarinade

Filetspieße, Rummarinade, Marinade in Rum

Die Rummarinade, die ich euch heute zeige, eignet sich hervorragend dazu, feine Schweinefilet-Spieße zu grillen. Schaut euch das Rezept an…

Wie wird die Marinade hergestellt?

Eine Marinade veredelt das Fleisch und gibt ihm einen eigenen individuellen Geschmack. Für meine heutige Rummarinade benötigt ihr folgende Zutaten.

Filetspieße, Rummarinade, Marinade in Rum

Zutaten

  • 1 EL brauner Zucker (gut gehäuft)
  • 4 EL Erdnussöl (Sonnenblumenöl geht zur Not auch)
  • 2 – 3 EL Rum (Captain Morgan)
  • 1 EL Worcester Soße
  • 1 TL Piment
  • 1 Knoblauchzehe (gehackt)
  • 2 grüne Chilischoten (gehackt)

Die Chilischoten könnt ihr natürlich auch durch schärfere Exemplare ersetzen. Für meinen Geschmack reichen die milden grünen Chilischoten vollkommen aus. Auch bei der Wahl des Rums geht es nach eurem Geschmack. Den Captain Morgan nehme ich gerne zum Grillen.

Vermischt alle Zutaten sorgfältig und bevor Ihr das Fleisch mariniert, stellt sicher, dass sich der Zucker auch ganz aufgelöst hat.

Ein Video zu der Marinade findet ihr hier.

Vorbereitung

Jetzt kann das Fleisch mariniert werden. Ich habe dazu 500 g Schweinefilet in mehr oder weniger 5×3 cm große Stücke geschnitten und danach gut mit der Rummarinade vermengt. Das geht am einfachsten, indem ihr eure Hände dazu benutzt.

Im Anschluss daran habe ich die Fleischstücke vakuumiert und über Nacht in den Kühlschrank gestellt. Ersatzweise könnt ihr das Filet auch in eine Tüte oder Schale legen. Das Fleisch muss nicht über Nacht marinieren, jedoch solltet ihr mindestens zwei Stunden dafür einplanen.

Wenn das Fleisch fertig ist, wird es auf die Spieße gezogen. Wegen der Optik habe ich noch Paprikastücke zwischen die Stücke gespießt. Das Grillen kann beginnen.

Filetspieße, Rummarinade, Marinade in Rum

marinierte Spieße

Heizt den Grill auf mittlere Hitze vor.

Wie werden die Spieße gegrillt?

Die Spieße werden bei direkter Hitze ca. 5-7 Minuten und mehrmaligem Wenden gegrillt. Anschließend lasst ihr sie für ca. 8-10 Minuten auf der indirekten Seite ziehen. Die Zeiten hängen hier stark von der Dicke und Qualität euerer Fleischstücke ab.

Filetspieße, Rummarinade, Marinade in Rum

Grill ab…

 

Fazit

Filetspieße, Rummarinade, Marinade in Rum

Tellerbild

Das Rumaroma und die anderen Zutaten passen sehr gut zu dem Schweinefilet und sie lassen das Fleisch richtig gut schmecken. Als ich vor einigen Jahren die Marinade ausprobiert habe, hatte ich kein Salz hinzugefügt (ich hatte es glatt vergessen) inzwischen mache ich die Rummarinade nur noch ohne Salz, da dadurch die anderen Gewürze viel besser zur Geltung kommen.

Zu den Schweinefilet-Spießen gab es in Butter gebratene Spätzle und etwas grünen Salat.

Probiert das Rezept einfach aus!

Übrigens schmeckt die Rummarinade auch zu Geflügel oder Rindfleisch.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.