Planked Burger

Was nicht alles auf der Planke machbar ist, auch Burger lassen sich perfekt auf der Planke grillen und werden damit zum Planked Burger.

Hintergrund

Die Holzplanke wird wohl am häufigsten für Fischgerichte verwendet. Der Lachs auf der Zedernholzplanke ist ein einfaches Gericht, mit dem so mancher Griller anfängt. Auch wir haben den Lachs darauf schon gegrillt. Natürlich lassen sich auch Fleischgerichte (z.B Schweinerücken oder Schweinefilet ) auf Holz grillen. Das tolle Raucharoma harmoniert wunderbar mit dem Fleisch. Da lag es nahe Burger auf der Planke zu grillen.

Durchführung

Die Vorbereitung der Burger ist im Prinzip einfach und jeder kann die Gewürze nach seinem Gusto anpassen. Schwarze Bierburger habe ich schon mal gegrillt, wer also ein passendes Rezept sucht, wird bei uns fündig. Für den Test habe ich reines Rinderhack genommen und dieses nur mit Salz, Pfeffer und Worchester Soße gewürzt. Ich habe es schon oft erwähnt und wiederhole mich gerne, die Qualität des Fleisches von unserem MdV (Metzger des Vertrauens) ist einfach top!

Die Zedernholzplanke wird für eine Stunde gewässert und dann auf den Rost gelegt. Wenn es hörbar knackt, wird die Planke umgedreht und die Burger können auf gebräunte Seite des Holzstücks gelegt werden.

vorbereitete Burger

vorbereitete Burger

Die Spannung steigt

Die Spannung steigt

Jetzt heißt es Deckel drauf und ca. 20 – 25 Minuten warten. Um sicher zu gehen, dass die Patties wirklich durch sind, habe ich die Kerntemperatur gemessen und bei 75 Grad die Burger vom Grill genommen.

Ergebnis

Gar nicht schlecht! Natürlich fehlen hier die Röstaromen, da das Fleisch ja keinen Kontakt zum Grillrost hat.

Fertige Burger

Fertige Burger

Nimmt man die Burger von der Planke, sieht die Unterseite sehr grau und nicht gerade appetitlich aus. Deshalb habe ich die Unterseite nochmal direkt auf den Grillrost gelegt. Ich wurde mit einem richtig gutem Geschmack belohnt. Man schmeckt das Aroma der Zeder im Burger sehr gut.

Anschnitt des Burgers

Anschnitt des Burgers

Wer Burger einfach mal anders grillen möchte, sollte es mal auf der Holzplanke versuchen.

 

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Hi Björn,

    tolle Seite hast du! So ein richtig toller selbst gemachter Burger ist schon was feines und deine Idee finde ich echt gut!

    Grüße aus Düren

    Benni

  2. Sehr schöne Idee.
    Hier hätte man, falls man die Schwarzbier-Burger dazu nimmt, die Planke auch gleich in Schwarzbier einlegen könne, oder würde da was dagegen sprechen?

    Gruß
    Frank

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.