Angetestet: Gewürze aus der Ankerkraut Geschmacksmanufaktur

Manufaktur kommt aus dem Lateinischen und bedeutet im weiteren Sinne „mit der Hand gemacht“ (Manus = Hand, facere = machen, erbauen). Häuser oder Möbel kann man mit der Hand herstellen, aber funktioniert so etwas auch mit Dingen, die man nur mit dem Geschmackssinn erfahren kann? Ja es funktioniert, das beweist die Ankerkraut Geschmacksmanufaktur aus Hamburg, die guten Geschmack in Tüten abfüllt.

Die Ankerkraut Geschmacksmanufaktur aus dem Hamburger Hafen stellt feine Gewürze für gutes Essen her. Das alles in Handarbeit und ohne Zusatzstoffe wie Geschmacksverstärker oder Konservierungsstoffe. Dabei kreieren Hauke Jacobsen und Stefan Lemcke, die „Handarbeiter“ hinter Ankerkraut, sowohl klassische als auch innovative Gewürzkompositionen.

Wir hatten die Ehre einige der Gewürzmischungen verkosten zu dürfen. Dabei hat Stefan Lemcke darauf geachtet uns seine Highlights auf der Kategorie Grillgewürze zusammen zu stellen.

Am vergangenen Wochenende bin ich dann endlich dazu gekommen einige Stücke Kachelfleisch mit den edlen Gewürzen zu verfeinern und sie in der Weber-Kugel zuzubereiten. Sechs Stücke Kachelfleisch und sechs unterschiedliche Ankerkraut Rubs, das passte perfekt. Jede einzelne Marinade hat dabei ihren eigenen kreativen Namen.

Ankerkraut_15

Smoking Zeus

  • Ankerkraut „Smoking Zeus“ ist ein griechisches BBQ-Rub zum Zubereiten von Gyros
  • Zutaten: Meersalz, Schwarzer Pfeffer, Paprika, Roh-Rohrzucker, Zwiebel, Knoblauch
  • Zutaten weiter: Oregano, Rosmarin, Thymian, Koriander, Majoran, Kreuzkümmel, Chili, Zimt

Smoking_Zeus

Magic Dust

  • Magic Dust ist schlicht und einfach die leckerste rote Marinade der Welt
  • Nach amerikanischem Originalrezept
  • Zutaten: Paprika edelsüß, Knoblauch, Meersalz, Roh-Rohrzucker, Senfpulver,
  • Zutaten weiter: Schwarzer Pfeffer, Chili, Cayenne, Kreuzkümmel, Ancho Chili

Magic_Dust

 Hamburg Gunpowder

  • Das BBQ-Rub „Hamburg“ ist die Haus-Marinade von Ankerkraut
  • Sehr lecker zu Geflügel und Schwein oder Lamm
  • Zutaten: Paprika edelsüß, Zwiebel, Knoblauch, Pfeffer, Meersalz, Roh-Rohrzucker, Senfpulver, Basilikum
  • Zutaten weiter: Geräucherte Paprika, Lorbeerblätter, Koriandersaat, Thymian, Kreuzkümmel

Hamburg_Gunpowder

Coffee Cannonball

  • BBQ-Rub mit Kaffeebohnen und Kakaopulver
  • Passt am besten zu Rindfleisch und Wild
  • Zutaten: Roh-Rohzucker, Meersalz, italienische Espresso-Kaffeebohnen, Schwarzer Pfeffer
  • Zutaten weiter: Kakaopulver, Knoblauch, Instant Coffee, Ancho Chili, Kreuzkümmel

Coffee_CannonballGG

Macho Muchacho

  • Mexikanisches Tex-Mex BBQ-Rub, mittelscharf
  • Passt zu Schweinefleisch und Geflügel
  • Zutaten: Meersalz, Paprika scharf, Roh-Rohrzucker, Rote Paprika, Kreuzkümmel
  • Zutaten weiter: Oregano, Weisser Pfeffer, Schwarzer Pfeffer, Knoblauch, Zwiebel
  • Zutaten weiter: Ancho Chili, Chili, Rosmarin, Piment, Jalapeno rot

Macho_MuchachoGG

Tennessee Teardown

  • Dieses „Memphis Style“ Rub ist nicht so scharf, wie der Name vermuten lässt
  • Perfekt für Rippchen oder Pulled Pork
  • Zutaten: Paprika edelsüß, Roh-Rohrzucker, Meersalz, Senfmehl, Knoblauch, Zwiebel
  • Zutaten weiter: Schwarzer Pfeffer, Sellerie, Oregano, Kreuzkümmel, Thymian, Koriander, Piment

Tennessee_Teardown

Die Wertung

Alle Rubs sind wirklich extrem geschmackvoll. Allein beim Öffnen der Gewürztüten, die im übrigen alle wiederverschließbar sind (so gehört sich das!), strömen genußvolle Düfte in die Nase, die schon erahnen lassen wie gut das jeweilige Stück Fleisch schmeckt, wenn es erst einmal gar ist. Da ich ein Freund von leichter bis starker Schärfe bin, zählen die Marinaden „Smoking Zeus“, „Macho Muchacho“, und „Tennessee Teardown“ zu meinen Favoriten. Die anderen Marinaden waren ebenfalls sehr schmackhaft und schmeckten meinen übrigen „Mitverkostern“ sehr gut.

Pfeffer und Salz

Neben den ausgezeichneten Marinaden waren in meinem Testpaket auch zwei Gläser mit der „9 Pfeffer Symphonie“ und einer würzigen Salzmischung. Die Salzmischung eignet sich für allerlei Gerichte im Haushalt, ich benutze diese Mischung sehr gerne um Bratkartoffeln oder Kartoffelecken zu würzen. Die „9 Pfeffer Symphonie“ habe ich schon einige male benutzt um Steaks vom Rind zu würzen. Einfach etwas Salz und die „9 Pfeffer Symphonie“, geschmacklicher Hochgenuss und das alles in Handarbeit ;-).

Ankerkraut_17

Fazit

Ihr solltet dem Online-Shop von Ankerkraut unbedingt einen Besuch abstatten und dort in den Gewürzen stöbern. Es ist für jeden etwas dabei der gutes essen liebt, nicht nur für die Freunde des gepflegten Grillvergnügens, sogar Teetrinker kommen auf ihre Kosten. Zusätzlich sollten die Facebook-User unter Euch die schöne Fanpage von Ankerkraut besuchen und die tolle Arbeit mit einem „Gefällt mir“ belohnen!

[gmedia id=12]

Unsere Wertung:
Besucherwertung:
Insgesamt: [0 Durchschnitt: 0]

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Getestet: Aromatic Herb von Axtschlag - Grill-Guru

  2. Pingback: Hamburger - Selfmade - grill-guru.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.