Bretzel Burger Buns

bretzel burger buns

Es gibt dutzende Arten Burger zuzubereiten und es gibt mindestens genau so viele Arten Burger Buns bzw. Hamburger Brötchen herzustellen. Unter den klassischen Buns ist derzeit das perfekte Rezept von Thorsten von bbqpit.de sehr beliebt. Ich möchte Euch heute ein Rezept für Bretzel Burger Buns präsentieren, welches ich in einem amerikanischen Food-Blog entdeckt habe. Ich habe es kurzerhand übersetzt und ausprobiert.

bretzel-burger-broetchen-38

Zutaten für 8-10 Bretzel Burger Buns:

  • 300ml lauwarmes Wasser
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 2 Teelöffel Zucker
  • 2 Teelöffel Salz
  • 500 gr Mehl (Typ 550 =  backstark)
  • 4 Esslöffel geschmolzene Butter
  • 30 gr Backpulver
  • 1 Ei, leicht geschlagen

bretzel burger buns

Zubereitung der Bretzel Burger Buns

  • Wasser, Hefe und Zucker in eine Schüssel geben und kräftig umrühren. 5 – 10 Minuten ruhen lassen.
  • Mehl, Salz und Butter hinzugeben.
  • die Masse gut verkneten, anschließend abdecken und an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen bis sich der Teig verdoppelt hat.
  • den Teig in acht bis zehn gleiche Teile teilen und zu Kugeln formen, dabei die Hände leicht mit Mehl einreiben. Wenn der Teig zu sehr klebt, habt ihr entweder zuviel Wasser oder zu wenig Mehl genommen.
  • die geformten Buns nochmal eine halbe Stunde gehen lassen.
  • in einem großen Topf ca. zwei Liter Wasser leicht zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, den Topf vom Herd nehmen und das Backpulver einrühren. Vorsicht beim Einrühren! Es schäumt! Anschließend das Wasser wieder leicht zum kochen bringen.
  • drei bis vier Buns in das Wasser geben und jeweils etwa 30 Sekunden von beiden Seiten im Wasser köcheln lassen.
  • die Buns abtropfen lassen und auf ein Backblech mit ausgelegtem Backpapier legen. Die Brötchen werden nun auf der Oberseite mit dem leicht geschlagenen Ei bestrichen. Dazu bitte einen Pinsel benutzen.
  • grobes Salz auf die Buns geben und die Oberseiten einritzen. Um mehr BBQ-Feeling zu bekommen, habe ich übrigens „Bourbon Smoked Sea Salt“ benutzt.
  • das Backblech in den vorgeheizten Backofen geben und die Brötchen etwa 15-20 Minuten bei ca. 200 Grad backen bis die Brötchen gold braun sind.

bretzel burger buns

Fazit

Die etwas anderen Hamburger Brötchen. Schön salzig und von außen wirklich wunderbar knusprig. Allein der Duft, der während des Backens durch die Küche schwebt, macht unheimlich Appetit. Dabei wirklich sehr robust, so dass Soßen und Hamburger Patti immer festen Halt im Bun haben. Die Buns gehen zudem wunderbar als Sonntagsbrötchen durch.

bretzel burger buns

Unsere Wertung:
Besucherwertung:
Insgesamt: [2 Durchschnitt: 2.5]

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Hamburger - Selfmade - grill-guru.de

  2. Also nichts gegen das Rezept als solches. Ich habe es noch nie ausprobiert und glaube dennoch, dass die Buns lecker schmecken. Wer aber echte „Bretzel-Buns“, also Laugen-Buns machen will, der darf nicht mit Backpulver, sondern mit Natron-Lauge (bzw. E 524) arbeiten. Mein Tipp an der Stelle: Teiglinge aus dem ganz „normalen“ Brioche-Buns-Rezept herstellen und diese dann vor dem Backen in Natron-Lauge tauchen. Dann entsteht auch die für Laugengebäck typisch braune Färbung der Buns und der typische Geschmack. Aber Vorsicht: Wenn Natronlauge verwendet wird, darf nicht mit Aluminium-Backblechen gearbeitet werden.
    Ein gut gemeinter Tipp aus Südbaden, wo es die besten Bretzeln und Laugenweggle der Welt gibt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.