Gyrosschichtbraten – gestapelt

Gyrosschichtbraten gab es heute vom Grill und zwar gestapelt und nicht gebunden. Und das vorweg, lebensmittelechtes Garn ist ein Muss, um den Belag im Fleisch zu halten. Mit etwas Geschick und Sorgfalt geht es aber auch ohne Garn. Seht und lest selbst.

Vorbereitung

Von dieser Art der Zubereitung habe ich schon öfter gelesen und jetzt wurde es Zeit den Gyrosschichtbraten auf meinen Rost zu legen.

Die Vorbereitung ist denkbar einfach. Zuerst wird die Gyrosmischung zubereitet. Das ist schnell gemacht und man braucht nicht auf gekauftes oder industriell herrgestelltes Gewürz zurück zu greifen.

Gyrosgewürz

  • 8 TL Oregano, frisch (sehr klein geschnitten)
  • 2 TL Zwiebeln, frisch (sehr klein geschnitten)
  • 2 TL Knoblauch, frisch (sehr klein geschnitten)
  • 4 TL Thymian
  • 3 TL Fleur de Sel
  • 3 TL Zucker
  • 2 TL Rosmarin
  • 2 TL Paprikapulver
  • 2 TL Pfeffer (gerne auch Bourbon smoked Pfeffer)
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1 TL Korianderpulver

Frische Zutaten können auch durch getrocknete ersetzt werden. Die Angaben sollen nur Richtwerte sein, also nicht sklavisch daran halten.

1

Gewürzmischung

Ein Stück Schweinenacken (ca. 1 kg) wird in Scheiben geschnitten und in eine rechteckige Plastikdose oder eine rechteckige Backform gelegt. Darauf das Gyrosgewürz und Olivenöl. Im Anschluss daran kommen Paprika, Fetawürfel und Zwiebeln auf das Fleisch. Und darauf wiederum eine weitere Scheibe Fleisch. So wird geschichtet, bis die gewünschte Höhe erreicht, oder das Gefäß voll ist.

Oberste Lage

Oberste Lage

Hat der weitsichtige Griller lebensmittelechtes Garn, wird der Boden damit ausgelegt und die Fäden über den Rand gelegt. Danach wird der Braten zusammengeschnürt und über Nacht in den Kühlschrank gelegt.

Am Grilltag wird der Grill auf 180 – 200 Grad angeheizt und der Braten indirekt über einer Fettauffangwanne gegrillt. Leider hatte ich kein Garn, aber mit Geschick und Rouladennadeln hielt der Braten ganz gut zusammen. Nur wenig Belag ist herausgefallen. Bei 77 Grad Kerntemperatur kam der Braten aus dem Grill.

12

Es roch sehr gut und ich war sehr auf meinen gestapelten Braten gespannt. Als Beilage gab es Backkartoffel mit einer passenden Creme und Krautsalat.

16

Anschnitt des Bratens

Fazit

Toll! Wow! Was ein Gyros! Der Gyrosschichtbraten schmeckte sehr saftig und die Würzmischung passte hervorragend. Nein es war nicht ungefähr ein Gyros, sondern es war DAS Gyros. Die Würzmischung ist der Hammer. Der Rest vom Braten wird dann klein geschnitten und am nächsten Tag zusammen mit dem Krautsalat und der Creme in ein Brötchen gefüllt. Fertig ist die Pita!

Unsere Wertung:
Besucherwertung:
Insgesamt: [0 Durchschnitt: 0]

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Rollbraten griechisch | Grill-GuruGrill-Guru

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.