Merguez – eine würzige Bratwurst auf dem Grill

Bratwürste gehören nahezu zu jedem Grillabend dazu. Der Klassiker, die Rostbratwurst, ist dabei mindestens genauso populär wie die so genannte „frische Bratwurst“, die im wesentlichen aus Hackfleisch besteht. Eine Abwechslung kommt mit der so genannten Merguez, einer würzigen Bratwurst aus Lamm und Rind gerade recht.

Was ist eine Merguez?

Der Ursprung der Merguez liegt in Nordafrika. Afrikanische Einwanderer brachten die Merguez nach Europa, diese wurde vor allem in Frankreich sehr schnell sehr populär. Die würzige Grillwurst besteht zumeist aus Lamm- und Rindfleisch. Die Masse wird scharf gewürzt, in der Regel mit Gewürzen wie Kreuzkümmel, Paprika, Knoblauch und Pfeffer.

Merguez

Bezugsquellen

Ich habe die Merguez bei einem Metzger auf einem regionalen Wochenmarkt bekommen. Der Preis für das Kilo beträgt rund 19€. Karl-Heinz hat mir auf Facebook gesteckt, dass die Wurst im Saarland (grenzt schließlich an Frankreich) sehr bekannt ist. So berichtete Karl-Heinz auch davon, dass die Würste in Frankreich für 4€ das Kilo zu haben sind.

Merguez auf dem Grill

Fazit

Ich habe die Merguez von beiden Seiten jeweils gute 5-6 Minuten gegrillt, bis die Außenhaut der Wurst schön cross war. Für mich, der scharfe Gerichte ohnehin sehr gerne mag, hatte die Wurst genau die richtige Schärfe. Vom Geschmack her erinnert die Grillwurst leicht an eine türkische Sucuk. Trotz des nicht gerade geringen Preises wird die Wurst wieder auf meinem Grill landen, geschmacklich ein absolutes Highlight.

Unsere Wertung:
Besucherwertung:
Insgesamt: [0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.