Sicherheit beim Grillen: Grillhandschuhe

Flammo Feuerhandschuhe

Es gibt so ein paar Punkte beim Grillen, die sollte man einfach beachten um möglichst sicher unterwegs zu sein. Beim Grillen herrschen schließlich hohe manchmal sogar extrem hohe Temperaturen. Insbesondere Finger und Hände müssen vor fiesen Verbrennungen geschützt werden. Grillhandschuhe sind also bei gewissen Aktivitäten einfach Pflicht. 

Ich bekam vor Kurzem die Feuerhandschuhe von Flammo zum Testen zugesandt. In den nachfolgenden Zeilen möchte ich euch berichten wie und wo man die feuerroten Handschuhe am besten einsetzen kann und wie sich die Grillhandschuhe dabei geschlagen haben.

Feuerhandschuhe von Flammo

Hier die wichtigsten Fakten zu den Grillhandschuhen auf einen Blick:

  • Material: dickes Rauhleder
  • Nähte: Kevlar
  • Gewicht: ca. 400 g
  • Länge ca. 35 cm
  • Farbe der Handschuhe: Rot

Erster Eindruck der Feuerhandschuhe

Besonders fällt natürlich die Farbe ins Auge. Ein schönes feuerrotes, wenn nicht sogar signalrotes Rot haben die Handschuhe. Das dicke Rauhleder ist angenehm weich, deswegen haben die Feuerhandschuhe auch einen sehr schönen Tragekomfort. Dadurch, dass die Handschuhe eben nicht so steif sind, hat man noch genug Gefühl in den Händen um mit Anzündkamin oder Dutch Oven vernünftig Hantieren zu können.

Einsatzgebiete der Feuerhandschuhe

Bilder sagen manchmal mehr als tausend Worte und deshalb möchte ich einfach ein paar Fotos sprechen lassen, die ich in den letzten Woche beim Einsatz der Feuerhandschuhe von Flammo gemacht habe.

Sofern ihr einen Anzündkamin habt, ist es immer ratsam die durchgeglühten Kohlen mit Handschuhen auf das Kohlerost eures Grills zu schütten.

Flammo Feuerhandschuhe

Auch wenn man Holzchunks z.B. bei Pulled Pork nachlegen muss, sollte man Handschuhe tragen.

Ich liebe Hähnchen vom Drehspiess. Der Spiess ich natürlich sehr heiß, wenn man das fertige Hähnchen runternimmt und servieren möchten. Hier machen die Feuerhandschuhe von Flammo einen guten Job!

Flammo Feuerhandschuhe

Ich besitze eine schwere Plancha für meinen großen Gasgrill, auch die kann wunderbar mit den Handschuhen bewegt werden.

Flammo Feuerhandschuhe

Weitere Einsatzgebiete könnten sein:

  • Nachlegen von Holz bei offenem Feuer oder im heimischen Kamin
  • Einsatz bei der Benutzung eines Beefers
  • Spieße die vom Grill genommen werden müssen (z.B. Schaschlick) 

Fazit

Ohne Handschuhe kommt man beim Grillen eigentlich nicht aus, zumindest wenn man nicht nur zu den Flachgrillern der Republik gehören möchte. Die Feuerhandschuhe von Flammo leisten hier ganze Arbeit. Finger und Hände sind vor Verbrennungen geschützt, zudem kann man mit den Feuerhandschuhen sehr gut greifen. Auch optisch machen die Feuerhandschuhe eine sehr gute Figur.

Flammo Feuerhandschuhe

Unsere Wertung:
Besucherwertung:
Insgesamt: [1 Durchschnitt: 5]

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.